05182/58624-17kanzlei@lex-it.net

Werbung mit „Beste Preise“ irreführend?

Werbung mit „Beste Preise“ irreführend?

Bezeichnung „Beste Preise“ als irreführende Werbung

Das OLG Hamm entschied, dass bei einer Werbung mit der Angabe „beste Preise“, ohne konkreten Zusammenhang mit einem bestimmten Artikel, die Allgemeinheit die Werbung dahingehend versteht dass es sich allgemein um „beste Preise“ im Sinne von „sehr gute Preise“ handelt. Es wird einer solchen Werbung entnommen, dass der Werbende bei einem Preis-Leistungs-Vergleich mit entsprechenden Produkten anderer (Internet-) Anbieter zur Spitzengruppe der Anbieter gehört.

Eine Alleinstellungswerbung würde der Durchschnittsverbraucher einer solchen Werbung nicht entnehmen. Im Zusammenhang mit einer pauschalen Preiswerbung, die sich nicht auf einzelne Artikel bezieht, rechnen die angesprochenen Verbraucher mit den üblichen Übertreibungen, so das Gericht.

Der wettbewerbsrechtliche Abmahner muss also darlegen, dass der Abgemahnte gerade nicht zu der Spitzengruppe gehört, erst dann kann eine ntsprechende Abmahnung Erfolg haben.

Dies ist ein Artikel der Lex-it Rechtsanwaltskanzlei, www.lex-it.net.

Mail: kanzlei@lex-it.net, Tel.: 05182/58624-17, Büro: Blankestr.17, 31028 Gronau/Leine.
Der Artikel ist ein kurzer Abriss über das Rechtsthema und kann keine individuelle Beratung ersetzen.

Blanke Straße 17

31028 Gronau/Leine

Telefon: 05182/58624-17

Fax: 05182/58624-18